Logo Musik ertasten

"Klavierspiel besteht aus Vernunft, Herz und technischen Mitteln.
Alles sollte gleichermaßen entwickelt sein. Ohne Vernunft sind Sie ein Fiasko, ohne Technik
ein Amateur, ohne Herz eine Maschine."  Vladimir Horowitz

Klavierunterricht

Konzept

Ich unterrichte kleine Entdecker ab 5 Jahren und angehende Musiker jeden Alters. Der Anfangsunterricht ist notenfrei und hörintensiv. Stufenweise erweitere ich den Tonumfang, der von Anfang an in beiden Notenschlüsseln gelesen wird. In meinem Unterricht erlernen Kinder und Erwachsene die Fähigkeit, Lieder zu begleiten. Musiktheorie wird praktisch gelehrt, gekoppelt mit gefühlvollem Musizieren. Zum Auswendigspielen weise ich in das Mentale Üben ein.

Die Auswahl der Stücke und das Tempo des Unterrichts richten sich nach dem Schüler. Jeder geht den eigenen Weg, und ich helfe dabei.

Meine eigene Entwicklung am Instrument ist bezeichnend dafür, wie ich heute unterrichte. Im Klavierstudium erlebte ich notwendiges Umlernen und führe daher meine Schüler geduldig und behutsam an die Basisregeln des koordinierten Klavierspiels heran. Schülern mit Spielschäden oder ungünstig angewöhnten Bewegungsmustern helfe ich, die Bewegungswahrnehmung sinnvoll zu schärfen und an wesentlichen Punkten zur absoluten Schmerzfreiheit hin zu verändern. Ich nutze Erfahrungen mit Alexander-Technik und Feldenkrais und fördere das Körperbewusstsein beim Klavierspiel.